Bild2
Bild3
Bild4
Bild5
Array
(
    [id] => 1203
    [pid] => 6
    [tstamp] => 1441122499
    [headline] => Expedition "Störtebeker Opti Cup 2015"
    [alias] => expedition-stoertebeker-opti-cup-2015
    [author] => 
    [date] => 01.09.2015 15:12
    [time] => 1441120320
    [subheadline] => 
    [teaser] => LYC-Optimist Magnus Borchardt hat in Opti B den legendären "Störtebeker Cup" auf Helgoland gewonnen. Bente Kieckhöfel und Magnus berichten von ihrem Expeditionsabenteuer.
    [text] => 

Störtebeker-Freunde auf Helgoland: Bente Kieckhöfel (LYC), Magnus Borchardt (LYC), Ragnar + Rasmus Fischer (KYC), Sophie Brandt (LSV). (Foto: Maj-Britt Borchardt)

 

Nachdem wir schon viele legendäre Geschichten gehört hatten, meldeten wir für den diesjährigen Störtebeker Opti Cup. Aus Lübeck war außerdem noch Sophie Brandt vom LSV bei ihrer Lieblingsregatta mit dabei, die auch ihre letzte Opti-Regatta war. In den letzten Monaten vor der Regatta waren noch diverse Dokumente auszufüllen und ein Foto einzuschicken. Da die Bootstrailer mit einem „Kümo“ (Küstenmotorschiff) ab Cuxhaven übergesetzt wurden, mussten die Trailer am Samstag bereits um 6:30 Uhr angeliefert sein.

Netterweise übernahm Familie Kieckhöfel den Hintransport und musste noch mitten in der Nacht Gepäck ausladen und andere Optis mit aufladen. Das war wirklich sehr nett!

Alle Teilnehmer fuhren mit der „Atlantis“ und wir sahen kurz vor Erreichen der Insel unser „Kümo“ mit den Optis und sehr vielen Trainer-Booten. Dann kamen die berühmten „Börteboote“, die uns zur Landungsbrücke brachten. Bei wenig Wind wurde zum Glück niemandem übel. Alle Segler und Eltern bezogen dann ihre Quartiere bzw. bauten ihre Zelte auf. Auf der Landungsbrücke befand sich auch das Race Office, in dem wir Segler unsere Teilnehmerausweise (mit Foto) bekamen. Mit diesen hatten wir auch freien Eintritt im Schwimmbad, das aber leider ultra-salziges Wasser hatte. Abends gab es eine Regatta-Besprechung und gemeinsames Abendessen auf der Landungsbrücke.

Am Sonntag war dann der erste Segeltag; allerdings war ziemlich wenig Wind. Es gab ein cooles Aus- und Eincheckverfahren. Wir durften nur aufs Wasser, nachdem wir unsere Teilnehmerausweise abgegeben hatten und nachdem das Boot komplett überprüft war. So musste die Schleppleine unbedingt schwimmfähig sein (d.h. sie mussten einen Mini-Auftriebkörper am Schnappschäkel haben), was am Vortag noch für allgemeine Unruhe sorgte. Die Sicherungsboote zogen unsere Optis ins Regattagebiet südlich der Düne, wo wir erst mal eine Startverschiebung hatten und auf guten Wind warteten. Irgendwann ging es dann los, aber im Laufe der Wettfahrt nahm der Wind wieder ab und die Strömung (in die falsche Richtung) zu. So kamen bei Opti A 19 von 39 Booten und bei Opti B nur 1 von 34 Booten ins Ziel. Wir waren leider bei der großen DNF-Gruppe. Anschließend gab es Startverschiebung in den Hafen und schließlich, nach 3 Stunden, auf den nächsten Tag.

Der zweite Segeltag verlief fast so wie der erste. Bei Opti A gelangen 2 Wettfahrten und bei Opti B nur eine; die zweite wurde abgebrochen. Dann warteten wir wieder lange auf besseren Wind und sahen dabei direkt neben dem Startschiff eine Robbe, bevor wir wieder in den Hafen geschleppt wurden. Das Zitat des Tages war: „Juhu, ich bin im Zeitlimit!“.

Abends gab es im Rahmen der „125 Jahre Helgoland in Deutschland“-Feiern das traditionelle Rennen der Börteboote (mit Motor). Das war noch ganz ok, allerdings war dann noch Volksfest auf der Landungsbrücke, wo wir eigentlich essen sollten. Das ging dann leider nicht. Also gingen wir in eine Pizzeria und kauften uns eine Super-Pizza. Da Dienstag der erste Start für 9:30 Uhr geplant war, gingen wir auch früh ins Bett bzw. in den Schlafsack.

Am dritten Segeltag schafften wir dann auch tatsächlich je 2 Wettfahrten bei A und B. Dadurch hatten die A-Optis einen Streicher, die B-Optis allerdings nicht. Leider gab es jede Menge Frühstarts bzw. BFD, wodurch das Ergebnis entscheidend mit beeinflusst wurde.

Nachmittags wurde dann ganz schnell alles verladen und die Trailer mit den Optis und Trainerbooten wurden per Kran wieder auf das „Kümo“ geladen. Sophie war – wie schon am Vortag – wieder mit einer Protestverhandlung beschäftigt. Wir nutzten noch einmal das Schwimmbad und gingen dann zur Siegerehrung. Hier erreichten wir folgende Plätze:

Opti A: Sophie Brandt (Discovery / GER 13583)     Platz 7

Bente Kieckhöfel (Firefox / GER 13163)      Platz 18

Opti B: Magnus Borchardt (Chica / GER 12624)     Platz 1

Das war eine tolle Überraschung und wir waren sehr zufrieden. Abends gab es noch eine nette Party mit Disco in einem großen Zelt, bei der Sophie in ihren 15. Geburtstag reinfeierte.

Den letzten Tag auf Helgoland hatten wir frei für Kultur und Natur (Robben und Möwen auf der Düne anschauen). Als Erinnerung konnte man sich ganz tolle T-Shirts drucken lassen, was wir auch taten. Nächstes Jahr wollen wir wieder hin.

Bente Kieckhöfel und Magnus Borchardt

[addImage] => 1 [singleSRC] => tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Stoertebeker Cup 2015/15_Helgoland_Freunde.jpg [alt] => Störtebeker-Freunde auf Helgoland [size] => a:3:{i:0;s:3:"550";i:1;s:0:"";i:2;s:4:"crop";} [imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [caption] => [floating] => [fullsize] => 1 [addEnclosure] => [enclosure] => Array ( ) [source] => default [jumpTo] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => 1 [published] => 1 [start] => [stop] => [addGallery] => 1 [multiSRC] => a:3:{i:0;s:98:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Stoertebeker Cup 2015/00_Helgoland_Gruppenfoto.jpg";i:1;s:101:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Stoertebeker Cup 2015/10_Helgoland_ShuttleService.jpg";i:2;s:99:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Stoertebeker Cup 2015/30_Helgoland_Mittagspause.jpg";} [perRow] => 4 [sortBy] => name_asc [gal_size] => a:3:{i:0;s:0:"";i:1;s:0:"";i:2;s:4:"crop";} [gal_imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [gal_fullsize] => [gal_headline] => a:2:{s:4:"unit";s:2:"h1";s:5:"value";s:0:"";} [twitter] => [twitterMessage] => [twitterStatus] => cron [twitterUrl] => 1 [imageUrl] => [articleId] => 0 [authorId] => 33 [archive] => LYC Jugend [parentJumpTo] => 134 [count] => 1 [class] => first last even [newsHeadline] => Expedition "Störtebeker Opti Cup 2015" [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => Expedition "Störtebeker Opti Cup 2015" [more] => Weiterlesen … [link] => jugend/aktuelles/view/items/expedition-stoertebeker-opti-cup-2015.html [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1441120320 [width] => 1227 [height] => 846 [arrSize] => Array ( [0] => 550 [1] => 380 [2] => 2 [3] => width="550" height="380" [bits] => 8 [channels] => 3 [mime] => image/jpeg ) [imgSize] => width="550" height="380" [href] => tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Stoertebeker%20Cup%202015/15_Helgoland_Freunde.jpg [attributes] => rel="lightbox" [src] => system/html/15_Helgoland_Freunde-9677c5f9.jpg [addBefore] => 1 [margin] => )

Expedition "Störtebeker Opti Cup 2015"

LYC-Optimist Magnus Borchardt hat in Opti B den legendären "Störtebeker Cup" auf Helgoland gewonnen. Bente Kieckhöfel und Magnus berichten von ihrem Expeditionsabenteuer.

Weiterlesen ...


Array
(
    [id] => 1202
    [pid] => 2
    [tstamp] => 1440769579
    [headline] => Der Lübecker Yacht-Club feiert den Sommer  … in der Marina Travemünde
    [alias] => der-luebecker-yacht-club-feiert-den-sommer-in-der-marina-travemuende
    [author] => 
    [date] => 28.08.2015 13:45
    [time] => 1440769500
    [subheadline] => 
    [teaser] => Das Clubhaus des Lübecker Yacht-Clubs, das Restaurant Marina in Travemünde, bereitet sich vor auf ein Fest der ganz besonderen Art: Am 18. September ab 18 Uhr sind alle Mitglieder des LYC zu einem – lange mehr nicht dagewesenen – Come-together geladen.
    [text] => 

Travemünde(pm)- Das Clubhaus des Lübecker Yacht-Clubs, das Restaurant Marina in Travemünde, bereitet sich vor auf ein Fest der ganz besonderen Art: Am 18. September ab 18 Uhr sind alle Mitglieder des LYC zu einem – lange mehr nicht dagewesenen – Come-together geladen, um bei bester Aussicht auf die Trave den Sommer noch einmal ordentlich zu feiern. Der LYC freut sich auf viele Mitglieder, die den Sommer mit guten Gesprächen – vielleicht nach einem entspannten Törn – noch einmal unter ihresgleichen für Geselligkeit nutzen. Vielleicht ergeben sich mit dem gemeinsamen Blick auf das Wasser neue Perspektiven auf das eigene Boot, die Crew oder den Skipper selbst?

Das Marina-Team wartet auf mit dem bestem Grillbüffet: Lachs, Nacken, Pute und Würstchen – gegrillt wird alles, was das Herz begehrt. Dazu gibt es leckere herzhafte Salate, selbstgemachte Dips, BBQ-Soße und selbstgebackenes Brot. Für die Herren gibt es zum Empfang ein Freibier, auf Wunsch für die Damen eine frische Alternative.

Für die Unterhaltung sorgen Segler Rübe mit einem guten Ohr für Musik und Saxophonist Eckhart Schaar, der bereits während der Eröffnungsfeier zur Travemünder Woche in der Marina für begeisterte Zuhörer gesorgt hat.

 

[addImage] => 1 [singleSRC] => tl_files/LYC/img/marina.gif [alt] => Marina [size] => a:3:{i:0;s:0:"";i:1;s:0:"";i:2;s:4:"crop";} [imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [caption] => [floating] => [fullsize] => [addEnclosure] => [enclosure] => Array ( ) [source] => default [jumpTo] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => 1 [published] => 1 [start] => [stop] => [addGallery] => [multiSRC] => [perRow] => 4 [sortBy] => [gal_size] => [gal_imagemargin] => [gal_fullsize] => [gal_headline] => [twitter] => [twitterMessage] => [twitterStatus] => cron [twitterUrl] => 1 [imageUrl] => [articleId] => 0 [authorId] => 4 [archive] => LYC Seesegeln [parentJumpTo] => 291 [count] => 1 [class] => first even [newsHeadline] => Der Lübecker Yacht-Club feiert den Sommer … in der Marina Travemünde [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => Der Lübecker Yacht-Club feiert den Sommer … in der Marina Travemünde [more] => Weiterlesen … [link] => seesegeln/aktuelles/view/items/der-luebecker-yacht-club-feiert-den-sommer-in-der-marina-travemuende.html [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1440769500 [width] => 183 [height] => 106 [arrSize] => Array ( [0] => 183 [1] => 106 [2] => 1 [3] => width="183" height="106" [bits] => 8 [channels] => 3 [mime] => image/gif ) [imgSize] => width="183" height="106" [src] => tl_files/LYC/img/marina.gif [addBefore] => 1 [margin] => )

Der Lübecker Yacht-Club feiert den Sommer … in der Marina Travemünde

Das Clubhaus des Lübecker Yacht-Clubs, das Restaurant Marina in Travemünde, bereitet sich vor auf ein Fest der ganz besonderen Art: Am 18. September ab 18 Uhr sind alle Mitglieder des LYC zu einem – lange mehr nicht dagewesenen – Come-together geladen.

Weiterlesen ...


Array
(
    [id] => 1201
    [pid] => 6
    [tstamp] => 1440540467
    [headline] => Unser größtes Segelabenteuer!
    [alias] => unser-groesstes-segelabendteuer
    [author] => 
    [date] => 25.08.2015 21:52
    [time] => 1440539520
    [subheadline] => 
    [teaser] => Maurice Brost und Justus Sauer berichten von ihrer sehr aufregenden und gleichermaßen erfolgreichen Teilnahme an der WM der RS Feva während der Travemünder Woche.
    [text] => 

Eigentlich waren wir (Justus Sauer 14 Jahre und Maurice Brost 11 Jahr) schon in Gedanken in den Sommerferien, als vom LYC ein Regattateam für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft der RS Feva im Rahmen der Travemünder Woche gesucht wurde. Obwohl wir bisher nur Opti gesegelt sind, haben wir uns  nach Rücksprache mit Schimi sofort gemeldet und bekamen tatsächlich eine Zusage.

Obwohl wir bisher nur Opti gesegelt sind, haben wir uns  nach Rücksprache mit Schimi sofort gemeldet und bekamen tatsächlich eine Zusage.
Das Boot wurde uns vom Eichholzer Wassersportverein zur Verfügung gestellt. Nun fehlte noch die Versicherung und die Anmeldung. Wir waren erschrocken, als wir den Betrag hörten, denn da hätte unser gesamtes Taschengeld für fast ein Jahr herhalten müssen. Manja und Hartmut  hörten von unserem Vorhaben und sprangen sofort als Sponsoren ein.
Jetzt hatten wir nur noch eine gute Woche für unser Training. Fast täglich nahmen uns Finn, Bjarne und Schimi unter ihre Fittiche und brachten uns unglaublich viel bei. Schimi drillte uns solange, bis das ursprünglich 20 Sekunden dauernde Gennakermanöver in den von ihm geforderten 9 Sekunden gelang.
Dann kam noch eine Überraschung und große Ehre für uns: Wir durften bei der Eröffnung den sportlichen Eid im Nahmen aller Teilnehmer sprechen. „Juschi“ sogar auf Englisch. Wir waren sehr aufgeregt.
Im Gegensatz zu anderen Ländern ist die RS Feva in Deutschland nicht so verbreitet. Alleine Englang war mit 60 Booten bei der Weltmeisterschaft vertreten, die sich über sehr harte Regatten qualifizieren mussten. Wir ahnten, was uns erwarten sollte und es war nicht verwunderlich, dass bei der letzten WM das beste deutsche Boot auf Platz 114 kam.
Bei 162 Booten in diesem Jahr wollten wir diese Platzierung mindestens holen.
Von Sonntag bis Freitag durften wir dann ununterbrochen zusammenbleiben. Tagsüber im Boot und nachts im gleichen Zimmer.
Montag und Dienstag standen dann die Qualifikationsrennen an. Es war schon recht ungewohnt, sich ohne Betreuer in einer für uns neuen Bootsklasse in diesem Feld zurecht zu finden. Wir haben uns als Team gut ergänzt und die Taktik, die Manöver – aber auch unsere Fehler - immer besprochen.
Der erste Tag lief super und nach der 4. Wettfahrt am Dienstag schnupperten wir sogar am Goldfleet. Dann frischte der Wind aber in Böen bis 7 auf, und wir hatten schwer zu kämpfen. Am Ende reichte es dann für das Silberfleet.
Nach den ersten beiden Tagen hatten wir uns auf Platz 68 vorgekämpft. Das wollten wir unbedingt verteidigen. Keine leichte Aufgabe bei Windstärke 5 aus Nordost am letzten Tag.
Freitag kam auch Schimi und unterstützte uns vor Ort. Mit vereinten Kräften konnten wir die Platzierung halten. Im Silberfleet war es dann sogar der 14. Platz.
Bei der Siegerehrung am Nachmittag kam die nächste tolle Überraschung. Wir bekamen einen Sonderpreis als bestes deutsches Boot von 16 Startern.
Außer dem Segeln hatten wir unglaublich viel Spaß und die Gelegenheit, Segler aus der ganzen Welt kennenzulernen.
Vielen Dank an alle, die uns dieses einmalige Erlebnis ermöglicht und unterstützt haben.
Euer
Justus und MauricEigentlich waren wir (Justus Sauer 14 Jahre und Maurice Brost 11 Jahr) schon in Gedanken in den Sommerferien, als vom LYC ein Regattateam für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft der RS Feva im Rahmen der Travemünder Woche gesucht wurde. Obwohl wir bisher nur Opti gesegelt sind, haben wir uns nach Rücksprache mit Schimi sofort gemeldet und bekamen tatsächlich eine Zusage.

Das Boot wurde uns dankenswerter Weise vom Eichholzer Wassersportverein zur Verfügung gestellt. Nun fehlte noch die Versicherung und die Anmeldung. Wir waren erschrocken, als wir den Betrag hörten, denn da hätte unser gesamtes Taschengeld für fast ein Jahr herhalten müssen. Manja und Hartmut  hörten von unserem Vorhaben und sprangen sofort als Sponsoren ein.

Jetzt hatten wir nur noch eine gute Woche für unser Training. Fast täglich nahmen uns Finn, Bjarne und Schimi unter ihre Fittiche und brachten uns unglaublich viel bei. Schimi drillte uns solange, bis das ursprünglich 20 Sekunden dauernde Gennakermanöver in den von ihm geforderten 9 Sekunden gelang. Dann kam noch eine Überraschung und große Ehre für uns: Wir durften bei der Eröffnung den sportlichen Eid im Nahmen aller Teilnehmer sprechen. „Juschi“ sogar auf Englisch. Wir waren sehr aufgeregt!

Im Gegensatz zu anderen Ländern ist die RS Feva in Deutschland nicht so verbreitet. Alleine England war mit 60 Booten bei der Weltmeisterschaft vertreten, die sich über sehr harte Regatten qualifizieren mussten. Wir ahnten, was uns erwarten sollte und es war nicht verwunderlich, dass bei der letzten WM das beste deutsche Boot auf Platz 114 kam. Bei 162 Booten in diesem Jahr wollten wir diese Platzierung mindestens holen.Von Sonntag bis Freitag durften wir dann ununterbrochen zusammenbleiben.

Tagsüber im Boot und nachts im gleichen Zimmer. Montag und Dienstag standen dann die Qualifikationsrennen an. Es war schon recht ungewohnt, sich ohne Betreuer in einer für uns neuen Bootsklasse in diesem Feld zurecht zu finden. Wir haben uns als Team gut ergänzt und die Taktik, die Manöver – aber auch unsere Fehler - immer besprochen.Der erste Tag lief super und nach der 4. Wettfahrt am Dienstag schnupperten wir sogar am Goldfleet. Dann frischte der Wind aber in Böen bis 7 auf, und wir hatten schwer zu kämpfen. Am Ende reichte es dann für das Silberfleet. Nach den ersten beiden Tagen hatten wir uns auf Platz 68 vorgekämpft. Das wollten wir unbedingt verteidigen. Keine leichte Aufgabe bei Windstärke 5 aus Nordost am letzten Tag.Freitag kam auch Schimi und unterstützte uns vor Ort. Mit vereinten Kräften konnten wir die Platzierung halten.

Im Silberfleet war es dann sogar der 14. Platz. Bei der Siegerehrung am Nachmittag kam die nächste tolle Überraschung. Wir bekamen einen Sonderpreis als bestes deutsches Boot von 16 Startern!

Außer dem Segeln hatten wir unglaublich viel Spaß und die Gelegenheit, Segler aus der ganzen Welt kennenzulernen. Vielen Dank an alle, die uns dieses einmalige Erlebnis ermöglicht und unterstützt haben!

Euer Justus und Maurice

 

[addImage] => 1 [singleSRC] => tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/RS Feva WM/00_RSFeva2015.jpg [alt] => RS Feva WM [size] => a:3:{i:0;s:3:"550";i:1;s:0:"";i:2;s:4:"crop";} [imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [caption] => [floating] => [fullsize] => 1 [addEnclosure] => [enclosure] => Array ( ) [source] => default [jumpTo] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => 1 [published] => 1 [start] => [stop] => [addGallery] => 1 [multiSRC] => a:3:{i:0;s:76:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/RS Feva WM/01_RSFeva2015.jpg";i:1;s:76:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/RS Feva WM/02_RSFeva2015.jpg";i:2;s:76:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/RS Feva WM/03_RSFeva2015.jpg";} [perRow] => 1 [sortBy] => name_asc [gal_size] => a:3:{i:0;s:3:"550";i:1;s:0:"";i:2;s:4:"crop";} [gal_imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [gal_fullsize] => 1 [gal_headline] => a:2:{s:4:"unit";s:2:"h1";s:5:"value";s:0:"";} [twitter] => [twitterMessage] => [twitterStatus] => cron [twitterUrl] => 1 [imageUrl] => [articleId] => 0 [authorId] => 33 [archive] => LYC Jugend [parentJumpTo] => 134 [count] => 2 [class] => odd [newsHeadline] => Unser größtes Segelabenteuer! [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => Unser größtes Segelabenteuer! [more] => Weiterlesen … [link] => jugend/aktuelles/view/items/unser-groesstes-segelabendteuer.html [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1440539520 [width] => 1224 [height] => 816 [arrSize] => Array ( [0] => 550 [1] => 367 [2] => 2 [3] => width="550" height="367" [bits] => 8 [channels] => 3 [mime] => image/jpeg ) [imgSize] => width="550" height="367" [href] => tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/RS%20Feva%20WM/00_RSFeva2015.jpg [attributes] => rel="lightbox" [src] => system/html/00_RSFeva2015-f5a343fe.jpg [addBefore] => 1 [margin] => )

Unser größtes Segelabenteuer!

Maurice Brost und Justus Sauer berichten von ihrer sehr aufregenden und gleichermaßen erfolgreichen Teilnahme an der WM der RS Feva während der Travemünder Woche.

Weiterlesen ...


Array
(
    [id] => 1200
    [pid] => 14
    [tstamp] => 1440147774
    [headline] => Und es bewegt sich doch...!
    [alias] => und-es-bewegt-sich-doch
    [author] => 
    [date] => 21.08.2015 08:44
    [time] => 1440146640
    [subheadline] => 
    [teaser] => Liebe Passathafenlieger,

wo auch immer ich im Laufe des letzten Jahres über die bevorstehende Um- und Neugestaltung des Passathafens aus dem Sprecherkreis der Interessengemeinschaft der Segler im Passathafen informiert habe, stieß ich mindestens auf ungläubiges Staunen, oftmals auch auf abweisende Bemerkungen.
    [text] => 

Liebe Passathafenlieger,

wo auch immer ich im Laufe des letzten Jahres über die bevorstehende Um- und Neugestaltung des Passathafens aus dem Sprecherkreis der Interessengemeinschaft der Segler im Passathafen informiert habe, stieß ich mindestens auf ungläubiges Staunen, oftmals auch auf abweisende Bemerkungen., wie: "Darüber reden die ( gemeint ist die Hansestadt Lübeck, Bereich Schule und Sport ) doch schon ewig, da passiert doch nichts!"
Wegen dieser Reaktionen habe ich mich nun entschlossen, den Originaltext der Hansestadt Lübeck vom 1.7.2015 sowohl im Clubmagazin als auch auf unserer Homepage veröffentlichen zu lassen, in der Hoffnung darauf, Ihnen damit bei Ihren individuellen Vorbereitungen auf die bevorstehenden Veränderungen Hilfestellung leisten zu können.

tl_files/LYC/downloads/seesegeln/passathafen/Stadt-HL-Info-Passathafen-Seite 1.jpg


tl_files/LYC/downloads/seesegeln/passathafen/Stadt-HL-Info-Passathafen-Seite 2.jpg
 

tl_files/LYC/downloads/seesegeln/passathafen/Stadt-HL-Info-Passathafen-Seite 3.jpg

Und es bewegt sich noch mehr!

Seit einigen Jahren ist  unser Steg B nicht mehr die alleinige Heimat unserer Mitglieder im Passathafen. Inzwischen liegen einige LYC-Mitglieder, meist gegen ihren ausdrücklichen Wunsch, verstreut im Passathafen an den Stegen A bis H. Und an Steg B hatten wir in diesem Frühjahr sage und schreibe 12 freie Liegeplätze, die nur teilweise von Gastliegern belegt werden konnten.
Diese Entwicklung ist in erster Linie dadurch entstanden, dass sich die Nachfrage unserer Mitglieder nach kleineren Boxen erheblich verringert, die nach größeren enorm gestiegen ist. Die Folge davon ist nicht nur "Heimatlosigkeit", sondern es ergaben sich daraus auch finanzielle und verwaltungstechnische Nachteile, sowohl für die Hansestadt Lübeck als auch für den Lübecker Yacht-Club. Unser Liegeplatzausschuss forderte deshalb seit geraumer Zeit, einige Dalben an Steg B zugunsten mehrerer größerer anstelle vieler kleiner Boxen zu versetzen.
Im Rahmen der jetzt anstehenden Veränderungen ist jetzt die Hansestadt Lübeck auf unseren Kurs eingeschwenkt und es wurden für Anfang Oktober erste Planungsgespräche anberaumt. Ziel dieser Gespräche ist, ab der Saison 2016 wieder alle Liegeplatzinhaber des LYC im Passathafen an Steg B vereinigt zu haben.
Da der Liegeplatzausschuss sich darüber im Klaren ist, dass diese "Wiedervereinigung" nicht ganz reibungslos ablaufen wird, wie alle zeithistorischen Beispiele gezeigt haben, bittet er schon jetzt darum, das überwiegend Positive in dieser Maßnahme zu sehen und ihn nach Kräften zu unterstützen.

Michael Tümmler

 

Der Brief der Hansestadt als PDF.

[addImage] => 1 [singleSRC] => tl_files/LYC/img/stander.gif [alt] => Stander [size] => a:3:{i:0;s:2:"50";i:1;s:0:"";i:2;s:4:"crop";} [imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [caption] => [floating] => [fullsize] => [addEnclosure] => [enclosure] => Array ( ) [source] => default [jumpTo] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => 1 [published] => 1 [start] => [stop] => [addGallery] => [multiSRC] => [perRow] => 4 [sortBy] => [gal_size] => [gal_imagemargin] => [gal_fullsize] => [gal_headline] => [twitter] => [twitterMessage] => [twitterStatus] => cron [twitterUrl] => 1 [imageUrl] => [articleId] => 0 [authorId] => 4 [archive] => LYC Startseite [parentJumpTo] => 115 [count] => 3 [class] => even [newsHeadline] => Und es bewegt sich doch...! [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => Und es bewegt sich doch...! [more] => Weiterlesen … [link] => lyc/nachrichten/view/items/und-es-bewegt-sich-doch.html [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1440146640 [width] => 53 [height] => 52 [arrSize] => Array ( [0] => 50 [1] => 50 [2] => 1 [3] => width="50" height="50" [bits] => 8 [channels] => 3 [mime] => image/gif ) [imgSize] => width="50" height="50" [src] => system/html/stander-525237ca.gif [addBefore] => 1 [margin] => )

Und es bewegt sich doch...!

Liebe Passathafenlieger, wo auch immer ich im Laufe des letzten Jahres über die bevorstehende Um- und Neugestaltung des Passathafens aus dem Sprecherkreis der Interessengemeinschaft der Segler im Passathafen informiert habe, stieß ich mindestens auf ungläubiges Staunen, oftmals auch auf abweisende Bemerkungen.

Weiterlesen ...


Array
(
    [id] => 1199
    [pid] => 11
    [tstamp] => 1439836691
    [headline] => F 18-Segler auf der 126. TW vom 23.07.-26.07.15
    [alias] => bericht-f-18-segler-auf-der-126-tw-vom-2307-260715
    [author] => 
    [date] => 17.08.2015 18:25
    [time] => 1439835900
    [subheadline] => 
    [teaser] => Trotz anstrengender WM in Kiel waren auf der TW 18 F 18 am Start mit einem spannenden Kampf um die ersten 3 Plätze, den die Gebrüder Helge und Christian Sach für sich und den LYC entscheiden konnten.
    [text] => 

Trotz anstrengender WM in Kiel waren auf der TW 18 F 18 am Start mit einem spannenden Kampf um die ersten 3 Plätze, den die Gebrüder Helge und Christian Sach für sich und den LYC entscheiden konnten. Nach zwei Läufen am 1. Tag wurde am 2. Tag – am Freitag – auf der Media-Bahn gesegelt bei super Bedingungen mit 12-16 kn aus Nordost. Leider konnte erst ab 15.30 Uhr mit den Starts begonnen werden, da zuvor die Laser auf dieser Bahn segelten. Auf Grund der relativ kurzen Media-Bahn wurden die Segler unter den Wind-bedingungen und wegen der Welle erheblich gefordert, was für die Zuschauer jedoch zur aktionsreichen Attraktion wurde. Leider musste das Trave-Race kurzfristig wegen eines auslaufenden Kreuzfahrtschiffes am Freitag für die F 18 abgesagt werden.

Am Samstag wurden dann noch drei Läufe bei leichten Windbedingungen gesegelt. Am Sonntag, den 26.07., konnte wegen zu starken Windes kein Start mehr angeschossen werden.

 Vom LYC gewannen Helge und Christian Sach. Dieter Maurer und Katrin Oldenburg wurden 7. Tom Heinrich mit seinem Steuermann Daniel Paysen 8. und Peter Melloh und Thomas Legler 12.

Andreas Behem

Fotos:Heidi Hiester

[addImage] => 1 [singleSRC] => tl_files/LYC/img/moevenstein/moevenstein 2015/Regatten/TW 2015/F18/IMG_2250.JPG [alt] => Travemünder Woche 2015, Formula 18 [size] => a:3:{i:0;s:3:"450";i:1;s:0:"";i:2;s:12:"proportional";} [imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [caption] => [floating] => [fullsize] => 1 [addEnclosure] => [enclosure] => Array ( ) [source] => default [jumpTo] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => 1 [published] => 1 [start] => [stop] => [addGallery] => [multiSRC] => [perRow] => 4 [sortBy] => [gal_size] => [gal_imagemargin] => [gal_fullsize] => [gal_headline] => [twitter] => [twitterMessage] => [twitterStatus] => cron [twitterUrl] => 1 [imageUrl] => [articleId] => 0 [authorId] => 5 [archive] => LYC Katamaransegeln [parentJumpTo] => 142 [count] => 4 [class] => odd [newsHeadline] => F 18-Segler auf der 126. TW vom 23.07.-26.07.15 [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => F 18-Segler auf der 126. TW vom 23.07.-26.07.15 [more] => Weiterlesen … [link] => moewenstein/nachrichten/view/items/bericht-f-18-segler-auf-der-126-tw-vom-2307-260715.html [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1439835900 [width] => 1024 [height] => 682 [arrSize] => Array ( [0] => 450 [1] => 300 [2] => 2 [3] => width="450" height="300" [bits] => 8 [channels] => 3 [mime] => image/jpeg ) [imgSize] => width="450" height="300" [href] => tl_files/LYC/img/moevenstein/moevenstein%202015/Regatten/TW%202015/F18/IMG_2250.JPG [attributes] => rel="lightbox" [src] => system/html/IMG_2250-e4dcad37.jpg [addBefore] => 1 [margin] => )

F 18-Segler auf der 126. TW vom 23.07.-26.07.15

Trotz anstrengender WM in Kiel waren auf der TW 18 F 18 am Start mit einem spannenden Kampf um die ersten 3 Plätze, den die Gebrüder Helge und Christian Sach für sich und den LYC entscheiden konnten.

Weiterlesen ...


Array
(
    [id] => 1198
    [pid] => 38
    [tstamp] => 1439764311
    [headline] => Bundesliga Berlin
    [alias] => bundesliga-berlin
    [author] => 
    [date] => 16.08.2015 22:06
    [time] => 1439762760
    [subheadline] => 
    [teaser] => Zur vierten Bundesliga-Regatta am kommenden Wochenende in Berlin wird unser Club vertreten durch Simon Grotelüschen (Steuermann), Malte Student, Arne Holweg und Niclas Kath. 
Dazu ein Kommentar zum Ergebnis in Travemünde vom Teamchef.

    [text] => 

Zur vierten Bundesliga-Regatta am kommenden Wochenende in Berlin wird unser Club vertreten durch Simon Grotelüschen (Steuermann), Malte Student, Arne Holweg und Niclas Kath. Als Reservemann und Onshore-support werden Max und Bjarne vor Ort sein.

Vor drei Wochen zur dritten Bundesligaregatte am ersten Wochenende der Travemünder Woche 2015 segelten für unseren LYC Oltmann Thyn, Kevin Barche, Max Gebhard und Bjarne Steinbrecher. Begleitet wurden wir von Trainer Schimi, der uns so genau beobachtete, dass die Jury ihn ermahnte, nicht nochmal so dicht ranzufahren. Für unseren Steuermann Oltmann war es die erste Bundesligaregatta und im Vergleich zu den Trainings auf unserer Flora und all seinen anderen Regatten im fleetrace ein doch gewöhnungsbedürftiges Format. Unter dem Adrenalin der Regatta funktionierten dann leider auch manche Arbeitsteilungen und Kommunikation an Bord nicht so gut wie im Training. Dazu kam, dass wir erst in der Woche vor der Travemünder Woche unser System des Gennaker-Setzen und -Bergens umgestellt hatten. Bei Leichtwind ist es viel einfacher den Gennaker aus der Luke vorne zu setzen und zu bergen als aus dem Niedergang, wie wir das bisher trainiert hatten. Zur Travemünder Woche hatten wir dann prompt nicht nur leichten Wind sondern auch mittleren Wind um 12 Knoten. Dabei verfing sich das Fall an der Rollfockeinrichtung usw. Uns passierten einige Fehler, die uns in Summe eine Platzierung auf dem Treppchen gekostet haben. Der Abtand zum dritten betrug nur 2 Punkte. In der Gesamtwertung nach drei Regatten sind wir damit auf Platz 6 in der Tabelle, das heißt auf einem Relegationsplatz für die erste Liga.  

[addImage] => 1 [singleSRC] => tl_files/LYC/img/bundesliga/DSBL-TW.jpg [alt] => LYC-Team DSBL Travemünde [size] => a:3:{i:0;s:0:"";i:1;s:0:"";i:2;s:4:"crop";} [imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [caption] => [floating] => above [fullsize] => [addEnclosure] => [enclosure] => Array ( ) [source] => default [jumpTo] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => 1 [published] => 1 [start] => [stop] => [addGallery] => [multiSRC] => [perRow] => 4 [sortBy] => [gal_size] => [gal_imagemargin] => [gal_fullsize] => [gal_headline] => [twitter] => [twitterMessage] => [twitterStatus] => cron [twitterUrl] => 1 [imageUrl] => [articleId] => 0 [authorId] => 40 [archive] => LYC Bundesliga [parentJumpTo] => 395 [count] => 5 [class] => even [newsHeadline] => Bundesliga Berlin [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => Bundesliga Berlin [more] => Weiterlesen … [link] => bundesliga/nachrichtenarchiv/nachrichtenleser/index/items/bundesliga-berlin.html [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1439762760 [width] => 500 [height] => 361 [arrSize] => Array ( [0] => 500 [1] => 361 [2] => 2 [3] => width="500" height="361" [bits] => 8 [channels] => 3 [mime] => image/jpeg ) [imgSize] => width="500" height="361" [src] => tl_files/LYC/img/bundesliga/DSBL-TW.jpg [addBefore] => 1 [margin] => )

Bundesliga Berlin

Zur vierten Bundesliga-Regatta am kommenden Wochenende in Berlin wird unser Club vertreten durch Simon Grotelüschen (Steuermann), Malte Student, Arne Holweg und Niclas Kath. Dazu ein Kommentar zum Ergebnis in Travemünde vom Teamchef.

Weiterlesen ...


Array
(
    [id] => 1197
    [pid] => 11
    [tstamp] => 1439321483
    [headline] => Sommer-Regatta 2015 des LYC am Mövenstein
    [alias] => sommer-regatta-des-lyc-am-moevenstein
    [author] => 
    [date] => 11.08.2015 18:57
    [time] => 1439319420
    [subheadline] => 
    [teaser] => Ein tolles Regatta-Wochenende auf dem Mövenstein liegt schon wieder hinter uns. Traditionell 2 Wochen nach der Travemünder Woche rückten am Freitag die Crews der Formula 18 Klasse an. 
    [text] => 

Ein tolles Regatta-Wochenende auf dem Mövenstein liegt schon wieder hinter uns. Traditionell 2 Wochen nach der Travemünder Woche rückten am Freitag die Crews der Formula 18 Klasse an. Sie kommen gern zu uns, denn die Sommerregatta hat eine schöne familiäre  Atmosphäre. Dazu kommt das traumhafte Gelände direkt am Brodtener Ufer  mit der alten Seebadeanstalt. Viele Segler verlängern gern Ihren Aufenthalt nach der Travemünder Woche und geben sich auf dem schönen Mövenstein-Gelände ein Stelldichein. Am Samstag bei mäßigen und am Sonntag bei guten Windbedingungen segelten die Boote Ihre Wettfahrten aus. Insgesamt 6 Rennen wurden gesegelt. Am Samstag-Abend bei einem lauwarmen Lüftchen, fand dann unter freiem Himmel die schöne Seglerparty statt. Bei einem Barbecue, netten Drinks und schönster Abendsonne mit  Blick auf die Travemündung fachsimpelten die Segler über Salingwinkel, Luvtonne und Kenterkönige.  Die Sieger bei den F18-Booten waren Finn Heeg und Merle Baars vom CCFF. In der offenen Klasse gewannen Christian Dörnbrack und Juan Krause.

Vielen Dank an die Gesamtorganisation der Regatta, Andreas Behem, unsere tolle Helfer-Crew, zur Seeseite  mit Wolle, Dina, Thomas, Heiko, Finn, Peer, Olli, Luis Markus, Ole und  Heidi, die vom Schlauchboot aus tolle Fotos schoss. Auf der Landseite war die Gastro-Crew  mit Wolfgang, Rena, Thomas, Katrin Claus und Martina. Die zur Regatta gespendeten Kuchen waren von Ilse Hamann, Babsi Ott, Karla Arndt, Susanne Legler, Heidi Behem, Katrin Oldenburg und Rena Wiechell.

Vielen Dank an Euch alle. Übrigens die Bildergalerie findet Ihr hier.

Tim Dwinger

Fotos: Heidi Hiester

[addImage] => 1 [singleSRC] => tl_files/LYC/img/moevenstein/moevenstein 2015/Sommerregatta/IMG_5305.JPG [alt] => Sommer-Regatta 2015 [size] => a:3:{i:0;s:3:"350";i:1;s:0:"";i:2;s:12:"proportional";} [imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [caption] => [floating] => [fullsize] => 1 [addEnclosure] => [enclosure] => Array ( ) [source] => default [jumpTo] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => 1 [published] => 1 [start] => [stop] => [addGallery] => [multiSRC] => [perRow] => 4 [sortBy] => [gal_size] => [gal_imagemargin] => [gal_fullsize] => [gal_headline] => [twitter] => [twitterMessage] => [twitterStatus] => cron [twitterUrl] => 1 [imageUrl] => [articleId] => 0 [authorId] => 5 [archive] => LYC Katamaransegeln [parentJumpTo] => 142 [count] => 6 [class] => odd [newsHeadline] => Sommer-Regatta 2015 des LYC am Mövenstein [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => Sommer-Regatta 2015 des LYC am Mövenstein [more] => Weiterlesen … [link] => moewenstein/nachrichten/view/items/sommer-regatta-des-lyc-am-moevenstein.html [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1439319420 [width] => 1024 [height] => 682 [arrSize] => Array ( [0] => 350 [1] => 234 [2] => 2 [3] => width="350" height="234" [bits] => 8 [channels] => 3 [mime] => image/jpeg ) [imgSize] => width="350" height="234" [href] => tl_files/LYC/img/moevenstein/moevenstein%202015/Sommerregatta/IMG_5305.JPG [attributes] => rel="lightbox" [src] => system/html/IMG_5305-62b64d42.jpg [addBefore] => 1 [margin] => )

Sommer-Regatta 2015 des LYC am Mövenstein

Ein tolles Regatta-Wochenende auf dem Mövenstein liegt schon wieder hinter uns. Traditionell 2 Wochen nach der Travemünder Woche rückten am Freitag die Crews der Formula 18 Klasse an.

Weiterlesen ...


Array
(
    [id] => 1196
    [pid] => 6
    [tstamp] => 1439241867
    [headline] => O'pen Bic Euro 2015: LYC-Erfolg am Gardasee
    [alias] => open-bic-euro-2015-lyc-erfolg-am-gardasee
    [author] => 
    [date] => 10.08.2015 20:52
    [time] => 1439239920
    [subheadline] => 
    [teaser] => Carolina Horlbeck und Hannah Marie Harnack bei der EURO am Gardasee: Caro wird beste deutsche Seglerin in U16. Hier der Bericht der beiden LYC-Seglerinnen.
    [text] => 

Carolina Horlbeck mit ihrem "jetstream" auf dem Gardasee

 

Wir fuhren am Freitag nach der Schule mit den frischen Zeugnissen in der Hand direkt los zum 1200km weit entfernten Gardasee. Wir kamen dort am Samstag an und am Sonntag war auch das erste Training mit Sebastian Gatz aus Köln. Wir trainierten drei Tage alles, was wir für die EM brauchten. Wir waren mit Basti als Trainer sehr zufrieden.

Am Mittwoch wurde die EM mit dem Practice Race vom Circlo Vela Arco eröffnet. Wir hatten sehr schönen Wind, wie auch an den Trainingstagen. Den Wind vermissten wir dafür am nächsten Tag, den ersten Regattatag, wo leider wegen keinem Wind keine Wettfahrt gestartet werden konnte. Deswegen mussten wir am nächsten Morgen um 5 Uhr aufstehen (!!), weil um 7:30 Uhr der erste Start angesetzt war. Es war aber leider umsonst so früh aufzustehen, weil erst um ca. 10 Uhr Startverschiebung heruntergekommenen wurde und wir auslaufen konnten. Bei wenig Wind wurde die erste Wettfahrt angeschossen. Die leider abgebrochen wurde, weil die Ora ca. 15 min zu früh einsetzte und der Wind um 180 Grad drehte. Das war schade für uns Deutschen, weil bei den U13 Magnus und Lennard Frohmann die ersten Plätze belegten und bei den U16 war Carolina Horlbeck mit Abstand 2. Dank der Ora, die wie immer Nachmittags einsetzte, konnten wir an diesem Tag noch vier schöne Wettfahrten mit mehr Wind segeln. Am dritten Tag sind wir um 9 Uhr ausgelaufen und eine Wettfahrt gesegelt, die dank einer Bahnverkürzung doch noch zu Ende gesegelt werden konnte. Dann war erstmal Pause und alle wurden reingeschleppt. Als die Ora einsetzte ging es wieder raus und wir sind nochmal vier Wettfahrten gesegelt.

Spannend waren auch ein paar besondere Einlagen während der Regatten: so mussten wir als Teil des Wettkampfs alle Kringel fahren und auf Vorwindkursen stehend segeln ("stand-up sailing").

Um 18 Uhr war dann die Siegerehrung. In der U13 wurde Magnus Frohmann aus Deutschland erster, sein Bruder Lennard zweiter, der dritte Platz ging an Frankreich. In der U16 gingen Platz ein bis drei an Italien. In der U19 ging der erste Platz an Tschechien, der zweite Platz an Polen und der dritte Platz an Australien. Caro belegte schließlich Platz 19 in U16 und wurde damit beste deutsche Seglerin, Hannah Marie belegte in der gleichen Wertung Platz 53 und damit Platz 6 aus deutscher Sicht. In der U19 gabe es keinen Starter aus Deutsland.

Im großen Ganzen war die EM ein sehr schönes, aber auch sehr anstrengendes Event.

Nach diesem großen Event ist unsere buntgemischte Trainingsgruppe aus ganz Deutschland mit Basti zu einem großen Wasserfall gefahren, wo wir uns in den Wänden verewigt haben. Vor der Grotte, wo der Wasserfall drin war, war ein riesiges, altes, verlassenes Hotel. Es war schön nach dem Event noch was zusammen zu unternehmen.

Eure Caro und eure Hannah

[addImage] => 1 [singleSRC] => tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Open Bic Euro 2015/00_Open_Bic_Euro_2015_Carolina Horlbeck.jpg [alt] => Carolina Horlbeck bei der EURO der O'pen Bic [size] => a:3:{i:0;s:3:"500";i:1;s:0:"";i:2;s:4:"crop";} [imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [caption] => [floating] => [fullsize] => 1 [addEnclosure] => [enclosure] => Array ( ) [source] => default [jumpTo] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => 1 [published] => 1 [start] => [stop] => [addGallery] => 1 [multiSRC] => a:7:{i:0;s:113:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Open Bic Euro 2015/05_Open_Bic_Euro_2015_Hannah Marie Harnack.jpg";i:1;s:100:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Open Bic Euro 2015/10_Open_Bic_Euro_2015_Standup.jpg";i:2;s:100:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Open Bic Euro 2015/11_Open_Bic_Euro_2015_Standup.jpg";i:3;s:104:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Open Bic Euro 2015/15_Open_Bic_Euro_2015_Besprechung.jpg";i:4;s:108:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Open Bic Euro 2015/20_Open_Bic_Euro_2015_Hannah an Tonne.jpg";i:5;s:104:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Open Bic Euro 2015/25_Open_Bic_Euro_2015_Starterfeld.jpg";i:6;s:108:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Open Bic Euro 2015/30_Open_Bic_Euro_2015_Trainingsgruppe.jpg";} [perRow] => 1 [sortBy] => name_asc [gal_size] => a:3:{i:0;s:3:"500";i:1;s:0:"";i:2;s:4:"crop";} [gal_imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [gal_fullsize] => 1 [gal_headline] => a:2:{s:4:"unit";s:2:"h1";s:5:"value";s:0:"";} [twitter] => [twitterMessage] => [twitterStatus] => cron [twitterUrl] => 1 [imageUrl] => [articleId] => 0 [authorId] => 33 [archive] => LYC Jugend [parentJumpTo] => 134 [count] => 7 [class] => even [newsHeadline] => O'pen Bic Euro 2015: LYC-Erfolg am Gardasee [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => O'pen Bic Euro 2015: LYC-Erfolg am Gardasee [more] => Weiterlesen … [link] => jugend/aktuelles/view/items/open-bic-euro-2015-lyc-erfolg-am-gardasee.html [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1439239920 [width] => 1000 [height] => 667 [arrSize] => Array ( [0] => 500 [1] => 334 [2] => 2 [3] => width="500" height="334" [bits] => 8 [channels] => 3 [mime] => image/jpeg ) [imgSize] => width="500" height="334" [href] => tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Open%20Bic%20Euro%202015/00_Open_Bic_Euro_2015_Carolina%20Horlbeck.jpg [attributes] => rel="lightbox" [src] => system/html/00_Open_Bic_Euro_2015_Carolina Horlbeck-657df9b4.jpg [addBefore] => 1 [margin] => )

O'pen Bic Euro 2015: LYC-Erfolg am Gardasee

Carolina Horlbeck und Hannah Marie Harnack bei der EURO am Gardasee: Caro wird beste deutsche Seglerin in U16. Hier der Bericht der beiden LYC-Seglerinnen.

Weiterlesen ...


Array
(
    [id] => 1188
    [pid] => 6
    [tstamp] => 1439064470
    [headline] => Ferienkurse 2015 - Anfängersegeln mit Teamgeist
    [alias] => anfaengersegeln-mit-teamgeist-ferienkurse-2015
    [author] => 
    [date] => 18.07.2015 14:18
    [time] => 1437229080
    [subheadline] => 
    [teaser] => Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine ganze Reihe an neuen Opti-Kindern, die zum LYC kommen und auf der Wakenitz ihre ersten Wenden und Halsen üben. Wer hat auch noch Lust auf Segeln in den Ferien?
    [text] => 

In der letzten Wochen der Sommerferien bietet der LYC für Mitglieder und Nichtmitglieder Opti-Anfänger-Wochen an.

Hier kann man das Opti-Segeln kennen lernen oder auch vertiefen. Voraussetzung ist der Freischwimmer in Bronze, der Kurs kostet 70€, Geschwisterkinder zahlen 50€. Die Kurse finden von 10 Uhr bis 16 Uhr statt. Hast Du Fragen? Oder möchtest Du Dich anmelden? Dann schicke bitte eine Email an Jugendwart Oliver Harnack (jugendwart@lyc.de). 

Termine:

10.8.-14.8.: leider ausgebucht

17.8.-21.8.: leider ausgebucht

24.8.-28.8.: noch wenige Plätze frei

 

Wie läuft das Segeltraining für Segelanfänger eigentlich ab? Eindrücke von Opti-Mutter Maj-Britt Borchardt:

Auch in diesem Jahr gibt es wieder neue LYC-Opti-Kinder, die auf der Wakenitz ihre ersten Wenden und Halsen üben. Außerhalb der Ferien leiten am Mittwochnachmittag Clara Weimer und Franziska Franke das Training; am Freitagnachmittag bändigt Finn Herfert die Jung-Optimisten, wobei er von Jonas Röpke unterstützt wird. Außer den Opti-Anfängern sind auch die fortgeschrittenen Opti-Segler und zwei Conger mit Jugendlichen und Erwachsenen unterwegs.

Bis die Opti-Kinder auf’s Wasser können, sind eine ganze Menge Dinge zu erledigen. Zuerst umziehen, dann eine passende Schwimmweste finden, dann Vorbesprechung / Theorie im Jugendraum und dann erst werden gemeinsam die Boote aus den Lagern geholt und gemeinsam zusammengebaut. Die Trainer kontrollieren natürlich noch mal, ob alles ok ist. Bei den ersten Einheiten wird in Zweier-Teams gesegelt, damit keine(r) sich verloren fühlt und auch damit es noch nicht so anstrengend ist.

Aber wie bei den Großen werden Bojen / Tonnen umrundet und die Trainerboote begleiten die kleine Armada. Dabei gibt es viele nützliche Tipps und auch gelegentlich etwas Schlepphilfe auf dem Rückweg zum Steg.

Nach dem Segeln werden die Boote wieder gemeinsam abgebaut, umgedreht und mit vielen kleinen Händen zusammen ins Lager zurückgelegt. Die Segel werden aufgerollt und mit Mast und Spriet ins Rohr-Lager geschoben. Dann folgt die Nachbesprechung und bei gutem Wetter kann man dann noch mal ins Wasser zum Baden oder gleich nach Hause.

Ich finde es richtig nett, dass die Kinder nicht nur das Segeln erlernen, sondern auch wie gut es ist, Sachen gemeinsam zu machen. Für Eltern ist es natürlich nett, von der Terrasse aus die Sache zu verfolgen mit Kaffee und Kuchen vom „LUV & LEE“-Team - sehr schön.

Maj-Britt Borchardt

[addImage] => 1 [singleSRC] => tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Anfaengersegeln 2015/10_Anfaengersegeln 2015_Morten und Gustav.jpg [alt] => Anfängersegeln 2015 [size] => a:3:{i:0;s:3:"500";i:1;s:0:"";i:2;s:4:"crop";} [imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [caption] => [floating] => [fullsize] => 1 [addEnclosure] => [enclosure] => Array ( ) [source] => default [jumpTo] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => 1 [published] => 1 [start] => [stop] => [addGallery] => 1 [multiSRC] => a:3:{i:0;s:132:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Anfaengersegeln 2015/15_Anfaengersegeln 2015_Alle ans Boot und schoen festhalten.jpg";i:1;s:120:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Anfaengersegeln 2015/20_Anfaengersegeln 2015_Los gehts im Doppelpack.jpg";i:2;s:109:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Anfaengersegeln 2015/25_Anfaengersegeln 2015_Trainer Finn.jpg";} [perRow] => 1 [sortBy] => name_asc [gal_size] => a:3:{i:0;s:3:"500";i:1;s:0:"";i:2;s:4:"crop";} [gal_imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [gal_fullsize] => 1 [gal_headline] => a:2:{s:4:"unit";s:2:"h1";s:5:"value";s:0:"";} [twitter] => [twitterMessage] => [twitterStatus] => cron [twitterUrl] => 1 [imageUrl] => [articleId] => 0 [authorId] => 33 [archive] => LYC Jugend [parentJumpTo] => 134 [count] => 8 [class] => odd [newsHeadline] => Ferienkurse 2015 - Anfängersegeln mit Teamgeist [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => Ferienkurse 2015 - Anfängersegeln mit Teamgeist [more] => Weiterlesen … [link] => jugend/aktuelles/view/items/anfaengersegeln-mit-teamgeist-ferienkurse-2015.html [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1437229080 [width] => 1386 [height] => 1040 [arrSize] => Array ( [0] => 500 [1] => 376 [2] => 2 [3] => width="500" height="376" [bits] => 8 [channels] => 3 [mime] => image/jpeg ) [imgSize] => width="500" height="376" [href] => tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Anfaengersegeln%202015/10_Anfaengersegeln%202015_Morten%20und%20Gustav.jpg [attributes] => rel="lightbox" [src] => system/html/10_Anfaengersegeln 2015_Morten und Gustav-237a18a8.jpg [addBefore] => 1 [margin] => )

Ferienkurse 2015 - Anfängersegeln mit Teamgeist

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine ganze Reihe an neuen Opti-Kindern, die zum LYC kommen und auf der Wakenitz ihre ersten Wenden und Halsen üben. Wer hat auch noch Lust auf Segeln in den Ferien?

Weiterlesen ...


Array
(
    [id] => 1193
    [pid] => 6
    [tstamp] => 1439242011
    [headline] => Magnus Voß wird souveräner Opti-Kreisjünstenmeister
    [alias] => magnus-voss-wird-souveraener-opti-kreismeister
    [author] => 
    [date] => 15.07.2015 23:15
    [time] => 1437002100
    [subheadline] => 
    [teaser] => LYC-Nachwuchstalent Magnus Voß verwies auf seiner ersten auswärtigen Opti-Regatta in Eichholz die Konkurrenz souverän auf die hinteren Plätze. 
    [text] => 

Am Wochenende vom 27.6. – 28.6.2015 habe ich mit weiteren 22 Opti-B-Seglern und 10 Opti-A-Seglern an der 33.Eichholzer-Opti-Regatta an der Wakenitz teilgenommen.

Samstagmorgen traf ich mich mit den Regattateilnehmern des LSV und ihrem Trainer Philipp Dörges. Philipp schleppte uns über die Wakenitz zum Eichholzer Wassersportverein und war während der 2 Regatta-Tage immer für uns da.

Dort angekommen wurden wir sehr nett empfangen. Alles war bis in`s Detail organisiert. Es gab sogar eine riesige Tombola.Wir konnten uns nach Herzenslust mit Würstchen, Nudelsalat und ganz viel Kuchen stärken, bevor der Kurs bekanntgegeben wurde und die erste Wettfahrt begann.

Entgegen meiner Befürchtungen gab es am Samstag akzeptabelen Wind – bei der ersten Wettfahrt Windstärke 2-3 Bft, bei der zweiten Wettfahrt Windstärke 3 Bft /in Böen sogar 4Bft.

Die Wettfahrtleitung überlegte, die zweite Wettfahrt abzusagen, da bei der ersten Wettfahrt schon mehrere Segler aufgehört haben. Sie fand dann doch statt. 9 Opti-B-Segler und 3 Opti-A-Segler sind aber nicht mehr gestartet.

Aus diesem Grunde wurden am Sonntag aus der einen geplanten Wettfahrt dann doch 2 - leider mit wenig bis gar keinem Wind und viel Schwitzpotential.

Letztendlich konnte ich alle Läufe gewinnen und mich sehr über den 1. Platz bei den B-Optis freuen.

Euer Magnus Voß

[addImage] => 1 [singleSRC] => tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Eichholz 2015/00_Magnus Voss.jpg [alt] => Eichholz 2015 [size] => a:3:{i:0;s:3:"400";i:1;s:0:"";i:2;s:4:"crop";} [imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [caption] => [floating] => [fullsize] => 1 [addEnclosure] => [enclosure] => Array ( ) [source] => default [jumpTo] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => 1 [published] => 1 [start] => [stop] => [addGallery] => 1 [multiSRC] => a:3:{i:0;s:83:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Eichholz 2015/05_Schleppverband.jpg";i:1;s:82:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Eichholz 2015/10_Regattafieber.jpg";i:2;s:81:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Eichholz 2015/20_Kreismeister.jpg";} [perRow] => 1 [sortBy] => name_asc [gal_size] => a:3:{i:0;s:3:"500";i:1;s:0:"";i:2;s:4:"crop";} [gal_imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [gal_fullsize] => [gal_headline] => a:2:{s:4:"unit";s:2:"h1";s:5:"value";s:0:"";} [twitter] => [twitterMessage] => [twitterStatus] => cron [twitterUrl] => 1 [imageUrl] => [articleId] => 0 [authorId] => 33 [archive] => LYC Jugend [parentJumpTo] => 134 [count] => 9 [class] => even [newsHeadline] => Magnus Voß wird souveräner Opti-Kreisjünstenmeister [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => Magnus Voß wird souveräner Opti-Kreisjünstenmeister [more] => Weiterlesen … [link] => jugend/aktuelles/view/items/magnus-voss-wird-souveraener-opti-kreismeister.html [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1437002100 [width] => 757 [height] => 1113 [arrSize] => Array ( [0] => 400 [1] => 589 [2] => 2 [3] => width="400" height="589" [bits] => 8 [channels] => 3 [mime] => image/jpeg ) [imgSize] => width="400" height="589" [href] => tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Eichholz%202015/00_Magnus%20Voss.jpg [attributes] => rel="lightbox" [src] => system/html/00_Magnus Voss-00d82abb.jpg [addBefore] => 1 [margin] => )

Magnus Voß wird souveräner Opti-Kreisjünstenmeister

LYC-Nachwuchstalent Magnus Voß verwies auf seiner ersten auswärtigen Opti-Regatta in Eichholz die Konkurrenz souverän auf die hinteren Plätze.

Weiterlesen ...


Array
(
    [id] => 1192
    [pid] => 6
    [tstamp] => 1436993725
    [headline] => LYC-Optis erfolgreich in Neustadt, Warnemünde und Hamburg
    [alias] => lyc-optis-erfolgreich-in-neustadt-warnemuende-und-hamburg
    [author] => 
    [date] => 15.07.2015 20:38
    [time] => 1436992680
    [subheadline] => 
    [teaser] => Der Juni hatte eine Reihe von Opti-Regatten zu bieten. Die LYC-Regattatruppe war fleißig unterwegs und hat eine Reihe von tollen Erfolgen ersegelt. Maj-Britt Borchardt berichtet.
    [text] => 

Dieser Juni hatte für die Optis diverse Regatten zu bieten. Nach dem Eckernförder Eichhörnchen stand der Ancora Marina Opti Cup in Neustadt am 13.&14.06.15 auf dem Programm. Die Opti-Kids waren bereits am Freitag zum Training vor Ort und segelten am Samstag und Sonntag bei meist sonnigem Wetter und relativ wenig Wind ihre Rennen (je 5 Wettfahrten). An Land gab es diverse Luxusautos und im Hafenbecken diverse Luxusyachten zu bestaunen. Bei Opti A gab es 16 und bei Opti B 26 Teilnehmer.

Hier sind die Ergebnisse:
Opti A:
7. Bosse Fahrenkrog GER 13534
10. Bente Kieckhöfel GER 13163
11. Justus Sauer GER 13449
15. Maurice Brost GER 13544
Opti B:
2. Ben Heinrich GER 13371 (punktgleich mit der Siegerin!!!)
4. Magnus Borchardt GER 12624
19. Niclas Burdon GER 11382
Eine Woche später gab es das superschöne Sommerfest an der Wakenitz und für die Opti A eine Regatta in Warnemünde. Hierüber wird bestimmt gesondert berichtet.
Und am letzten Juni Wochenende waren die Optis gleich auf drei verschiedene Regatten verteilt:
Opti-A-Segler Bosse Fahrenkrog war bei der Sommersonnenwenderegatta in Rerik. Dort belegte er Platz 16 (von 45) und qualifizierte sich damit für die IDJüM am Ammersee (25.-31.07.15). Echt super. Wir drücken die Daumen!
Magnus Voss segelte beim Eichholzer Opti, legte vier Siege hin und wurde somit Gesamtsieger in seiner Klasse.
Die beiden Opti-B-Segler Ben Heinrich und Magnus Borchardt hatten in Hamburg für den König & Cie. Opti Cup in Hamburg gemeldet. Das war spannend, denn dort war das MSC-Haus an der Nordseite der Elbe und das Regattagebiet – Mühlenberger Loch – auf der Südseite der Elbe. Zum Glück kam Schimi mit. Er gab nicht nur wertvolle Tipps bei der Vorbesprechung und zwischen den Wettfahrten, sondern er zog mit dem Schlauchi die Kinder auch sicher hin und zurück über die Fahrrinne, auf der u.a. riesige Containerschiffe vorbeifuhren. Die Wettfahrten konnten nur um das Hochwasser herum stattfinden, da ansonsten das Regattagebiet trocken fiel. Also war das erste Rennen bei auflaufendem Wasser, das zweite beim Kippen der Tide und das dritte bei ablaufendem Wasser. Dieses wurde überlagert von der Elbströmung und vom Westwind. Sehr spannend. Für Ben und Magnus lief es prima, so dass sie zum Schluss (5 WF, 1 Streicher) die Plätze 1 und 10 (von 44 TN bei Opti B) belegten, was nicht nur für die Hamburger eine Überraschung war. 
Maj-Britt Borchardt

Dieser Juni hatte für die Optis diverse Regatten zu bieten. Nach dem Eckernförder Eichhörnchen stand der Ancora Marina Opti Cup in Neustadt am 13.&14.06.15 auf dem Programm. Die Opti-Kids waren bereits am Freitag zum Training vor Ort und segelten am Samstag und Sonntag bei meist sonnigem Wetter und relativ wenig Wind ihre Rennen (je 5 Wettfahrten). An Land gab es diverse Luxusautos und im Hafenbecken diverse Luxusyachten zu bestaunen. Bei Opti A gab es 16 und bei Opti B 26 Teilnehmer. Hier sind die Ergebnisse:

Opti A:

7. Bosse Fahrenkrog GER 13534

10. Bente Kieckhöfel GER 13163

11. Justus Sauer GER 13449

15. Maurice Brost GER 13544

Opti B:

2. Ben Heinrich GER 13371 (punktgleich mit der Siegerin!!!)

4. Magnus Borchardt GER 12624

19. Niclas Burdon GER 11382


Eine Woche später gab es das superschöne Sommerfest an der Wakenitz und für die Opti A eine Regatta in Warnemünde. Hierüber wird bestimmt gesondert berichtet.

Und am letzten Juni Wochenende waren die Optis gleich auf drei verschiedene Regatten verteilt:
Opti-A-Segler Bosse Fahrenkrog war bei der Sommersonnenwenderegatta in Rerik. Dort belegte er Platz 16 (von 45) und qualifizierte sich damit für die IDJüM am Ammersee (25.-31.07.15). Echt super. Wir drücken die Daumen!

Die beiden Opti-B-Segler Ben Heinrich und Magnus Borchardt hatten in Hamburg für den König & Cie. Opti Cup in Hamburg gemeldet. Das war spannend, denn dort war das MSC-Haus an der Nordseite der Elbe und das Regattagebiet – Mühlenberger Loch – auf der Südseite der Elbe. Zum Glück kam Schimi mit. Er gab nicht nur wertvolle Tipps bei der Vorbesprechung und zwischen den Wettfahrten, sondern er zog mit dem Schlauchi die Kinder auch sicher hin und zurück über die Fahrrinne, auf der u.a. riesige Containerschiffe vorbeifuhren. Die Wettfahrten konnten nur um das Hochwasser herum stattfinden, da ansonsten das Regattagebiet trocken fiel. Also war das erste Rennen bei auflaufendem Wasser, das zweite beim Kippen der Tide und das dritte bei ablaufendem Wasser. Dieses wurde überlagert von der Elbströmung und vom Westwind. Sehr spannend. Für Ben und Magnus lief es prima, so dass sie zum Schluss (5 WF, 1 Streicher) die Plätze 1 und 10 (von 44 TN bei Opti B) belegten, was nicht nur für die Hamburger eine Überraschung war. 


Maj-Britt Borchardt

 

[addImage] => 1 [singleSRC] => tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Opti Erfolge Juni 2015/00_Opti_Sieger.jpg [alt] => Opti-Sieger [size] => a:3:{i:0;s:3:"400";i:1;s:0:"";i:2;s:4:"crop";} [imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [caption] => [floating] => [fullsize] => 1 [addEnclosure] => [enclosure] => Array ( ) [source] => default [jumpTo] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => 1 [published] => 1 [start] => [stop] => [addGallery] => 1 [multiSRC] => a:4:{i:0;s:92:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Opti Erfolge Juni 2015/05_Vorbesprechung.jpg";i:1;s:90:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Opti Erfolge Juni 2015/10_Taxi_Service.jpg";i:2;s:87:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Opti Erfolge Juni 2015/15_Auf_gehts.jpg";i:3;s:90:"tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Opti Erfolge Juni 2015/20_Slip_Verkehr.jpg";} [perRow] => 1 [sortBy] => name_asc [gal_size] => a:3:{i:0;s:3:"500";i:1;s:0:"";i:2;s:4:"crop";} [gal_imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [gal_fullsize] => 1 [gal_headline] => a:2:{s:4:"unit";s:2:"h1";s:5:"value";s:0:"";} [twitter] => [twitterMessage] => [twitterStatus] => cron [twitterUrl] => 1 [imageUrl] => [articleId] => 0 [authorId] => 33 [archive] => LYC Jugend [parentJumpTo] => 134 [count] => 10 [class] => odd [newsHeadline] => LYC-Optis erfolgreich in Neustadt, Warnemünde und Hamburg [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => LYC-Optis erfolgreich in Neustadt, Warnemünde und Hamburg [more] => Weiterlesen … [link] => jugend/aktuelles/view/items/lyc-optis-erfolgreich-in-neustadt-warnemuende-und-hamburg.html [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1436992680 [width] => 900 [height] => 1200 [arrSize] => Array ( [0] => 400 [1] => 534 [2] => 2 [3] => width="400" height="534" [bits] => 8 [channels] => 3 [mime] => image/jpeg ) [imgSize] => width="400" height="534" [href] => tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Opti%20Erfolge%20Juni%202015/00_Opti_Sieger.jpg [attributes] => rel="lightbox" [src] => system/html/00_Opti_Sieger-e569f663.jpg [addBefore] => 1 [margin] => )

LYC-Optis erfolgreich in Neustadt, Warnemünde und Hamburg

Der Juni hatte eine Reihe von Opti-Regatten zu bieten. Die LYC-Regattatruppe war fleißig unterwegs und hat eine Reihe von tollen Erfolgen ersegelt. Maj-Britt Borchardt berichtet.

Weiterlesen ...


Array
(
    [id] => 1191
    [pid] => 11
    [tstamp] => 1436892848
    [headline] => LYC-Regattasegler auf der Kieler Woche 2015
    [alias] => lyc-regattasegler-auf-der-kieler-woche-2015
    [author] => 
    [date] => 14.07.2015 16:00
    [time] => 1436889600
    [subheadline] => 
    [teaser] => Einen sensationellen Sieg errangen Helge und Christian Sach im F 18, die sich gegenüber dem mehrfachen Tornado Weltmeister Dany Paschalidis aus Griechenland und einem international stark besetzten Feld von 40 Booten durchsetzen konnten.
    [text] => 

Einen sensationellen Sieg errangen Helge und Christian Sach im F 18, die sich gegenüber dem mehrfachen Tornado Weltmeister Dany Paschalidis aus Griechenland und einem international stark besetzten Feld von 40 Booten durchsetzen konnten. 17. wurde Andreas Behem mit Theo Boltzen vom Wassersportverein Kolmar, 18. Dieter Maurer mit Katrin Oldenburg, 26. Arne Holweg und 36. Dr. Peter Melloh mit Christian Dörnbrack. In den anderen Bootsklassen belegte Janika Puls in der Europe einen 5. Platz von 63 Booten, eine starke Leistung. Pascal Hattich landete in dieser Klasse auf dem 52. Platz. Andreas Pich wurde mit seiner OK 19. von insgesamt 44 Booten. Hervorzuheben ist der 25. Platz von Tom Heinrich, der als Vorschoter im 29er angetreten war.

Andreas Behem

[addImage] => 1 [singleSRC] => tl_files/LYC/img/moevenstein/moevenstein 2015/Regatten/Kieler Woche 2015/F18 Kieler-Woche-Helge SACH-5011 ©okpress.jpg [alt] => F18 auf der Kieler Woche 2015 [size] => a:3:{i:0;s:3:"400";i:1;s:0:"";i:2;s:12:"proportional";} [imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [caption] => [floating] => [fullsize] => 1 [addEnclosure] => [enclosure] => Array ( ) [source] => default [jumpTo] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => 1 [published] => 1 [start] => [stop] => [addGallery] => [multiSRC] => [perRow] => 4 [sortBy] => [gal_size] => [gal_imagemargin] => [gal_fullsize] => [gal_headline] => [twitter] => [twitterMessage] => [twitterStatus] => cron [twitterUrl] => 1 [imageUrl] => [articleId] => 0 [authorId] => 5 [archive] => LYC Katamaransegeln [parentJumpTo] => 142 [count] => 11 [class] => even [newsHeadline] => LYC-Regattasegler auf der Kieler Woche 2015 [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => LYC-Regattasegler auf der Kieler Woche 2015 [more] => Weiterlesen … [link] => moewenstein/nachrichten/view/items/lyc-regattasegler-auf-der-kieler-woche-2015.html [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1436889600 [width] => 1024 [height] => 606 [arrSize] => Array ( [0] => 400 [1] => 237 [2] => 2 [3] => width="400" height="237" [bits] => 8 [channels] => 3 [mime] => image/jpeg ) [imgSize] => width="400" height="237" [href] => tl_files/LYC/img/moevenstein/moevenstein%202015/Regatten/Kieler%20Woche%202015/F18%20Kieler-Woche-Helge%20SACH-5011%20%C2%A9okpress.jpg [attributes] => rel="lightbox" [src] => system/html/F18 Kieler-Woche-Helge SACH-5011 ©okpress-ba55e33a.jpg [addBefore] => 1 [margin] => )

LYC-Regattasegler auf der Kieler Woche 2015

Einen sensationellen Sieg errangen Helge und Christian Sach im F 18, die sich gegenüber dem mehrfachen Tornado Weltmeister Dany Paschalidis aus Griechenland und einem international stark besetzten Feld von 40 Booten durchsetzen konnten.

Weiterlesen ...


Array
(
    [id] => 1190
    [pid] => 14
    [tstamp] => 1436813194
    [headline] => Bilder LYC Sommerfest sind jetzt online
    [alias] => bilder-lyc-sommerfest-sind-jetzt-online-1190
    [author] => 
    [date] => 13.07.2015 18:25
    [time] => 1436811900
    [subheadline] => 
    [teaser] => Liebe Segelfreunde, 

die Bilder des LYC Sommerfestes 2015 an der Wakenitz sind jetzt online. Ihr findet sie hier.
    [text] => 

Liebe Segelfreunde,

die Bilder des LYC Sommerfestes 2015 an der Wakenitz sind jetzt online. Ihr findet sie hier.

 

Tim, Mövenstein

[addImage] => 1 [singleSRC] => tl_files/LYC/img/moevenstein/Sommerfest 2015 Wakenitz/IMG_4016.JPG [alt] => Sommerfest 2015 [size] => a:3:{i:0;s:3:"500";i:1;s:0:"";i:2;s:12:"proportional";} [imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [caption] => [floating] => [fullsize] => 1 [addEnclosure] => [enclosure] => Array ( ) [source] => default [jumpTo] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => 1 [published] => 1 [start] => [stop] => [addGallery] => [multiSRC] => [perRow] => 4 [sortBy] => [gal_size] => [gal_imagemargin] => [gal_fullsize] => [gal_headline] => [twitter] => [twitterMessage] => [twitterStatus] => cron [twitterUrl] => 1 [imageUrl] => [articleId] => 0 [authorId] => 5 [archive] => LYC Startseite [parentJumpTo] => 115 [count] => 12 [class] => odd [newsHeadline] => Bilder LYC Sommerfest sind jetzt online [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => Bilder LYC Sommerfest sind jetzt online [more] => Weiterlesen … [link] => lyc/nachrichten/view/items/bilder-lyc-sommerfest-sind-jetzt-online-1190.html [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1436811900 [width] => 1024 [height] => 683 [arrSize] => Array ( [0] => 500 [1] => 334 [2] => 2 [3] => width="500" height="334" [bits] => 8 [channels] => 3 [mime] => image/jpeg ) [imgSize] => width="500" height="334" [href] => tl_files/LYC/img/moevenstein/Sommerfest%202015%20Wakenitz/IMG_4016.JPG [attributes] => rel="lightbox" [src] => system/html/IMG_4016-ba137db7.jpg [addBefore] => 1 [margin] => )

Bilder LYC Sommerfest sind jetzt online

Liebe Segelfreunde, die Bilder des LYC Sommerfestes 2015 an der Wakenitz sind jetzt online. Ihr findet sie hier.

Weiterlesen ...


Array
(
    [id] => 1189
    [pid] => 6
    [tstamp] => 1436734403
    [headline] => LYC-Jugend erhält hohe Auszeichnung für vorbildliche Talentförderung
    [alias] => hohe-auszeichnung-der-lyc-jugend-fuer-vorbildliche-talentfoerderung
    [author] => 
    [date] => 09.07.2015 15:09
    [time] => 1436454540
    [subheadline] => 
    [teaser] => So sehen Sieger aus! Unsere Jugendabteilung erhält „das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ von DOSB und Commerzbank. 

    [text] => 

So sehen Sieger aus! Unsere Jugendabteilung erhält „das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ von DOSB und Commerzbank

Gute Nachwuchsarbeit zahlt sich aus. Die Jury des „Grünen Bandes“ hat uns mit dem bedeutendsten Nachwuchsleistungssport-Preis in Deutschland ausgezeichnet. Zusammen mit der Prämierung erhalten wir eine Förderprämie von 5.000 Euro, die unmittelbar in die Jugendarbeit fließt. Die Summe soll in den Ausbau des Trainingsangebotes und in die Talentförderung investiert werden.

„Ich bin stolz, dass es uns gelungen ist, die Jury mit unserem Konzept zu überzeugen. Gleichzeitig möchte ich allen Trainern, Betreuern und helfenden Händen danken, die mit ihrem tollen Engagement dazu beigetragen haben, dass wir in diesem Jahr zu den Preisträgern der renommierten Auszeichnung gehören. Gleichzeitig verstehe ich die Prämierung natürlich als Ansporn, uns immer weiter zu entwickeln“, freut sich der Jugendwart des LYC, Dr. Oliver Harnack.

Im Herbst dieses Jahres werden wir dann offiziell im Rahmen einer Preisverleihung ausgezeichnet.

Die Bewertungskriterien für die Auszeichnung mit dem „Grünen Band“ ergeben sich aus dem Nachwuchsleistungssport-Konzept 2020 des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und schließen unter anderem die Zusammenarbeit mit Schulen, Landessportbünden/Landesssportverbände oder Spitzenverbände sowie weitere Aspekte der Leistungsförderung mit ein.

 

Über das „Grüne Band“:
Seit 1986 fördern die Commerzbank AG und der Deutsche Olympische Sportbund über die Initiative „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ Kinder und Jugendliche. „Das Grüne Band“ belohnt konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Für „das Grüne Band“ können sich Vereine oder einzelne Abteilungen bis Ende März jeden Jahres bei ihren Spitzenverbänden bewerben. Die Jury prämiert jährlich 50 Vereine oder Vereinsabteilungen aus den förderungswürdigen olympischen und nicht olympischen Spitzenverbänden des Deutschen Olympischen Sportbundes. Voraussetzung für die Vereine ist, dass sie aktive Talentsuche und -förderung von Jugendlichen sowie aktive Dopingprävention betreiben.

[addImage] => 1 [singleSRC] => tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Das Gruene Band/LYC Jugend Das Gruene Band.jpg [alt] => Das Grüne Band für die LYC-Jugend [size] => a:3:{i:0;s:3:"600";i:1;s:0:"";i:2;s:4:"crop";} [imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [caption] => [floating] => [fullsize] => 1 [addEnclosure] => [enclosure] => Array ( ) [source] => default [jumpTo] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => 1 [published] => 1 [start] => [stop] => [addGallery] => [multiSRC] => [perRow] => 4 [sortBy] => [gal_size] => [gal_imagemargin] => [gal_fullsize] => [gal_headline] => [twitter] => [twitterMessage] => [twitterStatus] => cron [twitterUrl] => 1 [imageUrl] => [articleId] => 0 [authorId] => 33 [archive] => LYC Jugend [parentJumpTo] => 134 [count] => 13 [class] => even [newsHeadline] => LYC-Jugend erhält hohe Auszeichnung für vorbildliche Talentförderung [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => LYC-Jugend erhält hohe Auszeichnung für vorbildliche Talentförderung [more] => Weiterlesen … [link] => jugend/aktuelles/view/items/hohe-auszeichnung-der-lyc-jugend-fuer-vorbildliche-talentfoerderung.html [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1436454540 [width] => 794 [height] => 272 [arrSize] => Array ( [0] => 600 [1] => 206 [2] => 2 [3] => width="600" height="206" [bits] => 8 [channels] => 3 [mime] => image/jpeg ) [imgSize] => width="600" height="206" [href] => tl_files/LYC/img/jugendabteilung/aktuelles/2015/Das%20Gruene%20Band/LYC%20Jugend%20Das%20Gruene%20Band.jpg [attributes] => rel="lightbox" [src] => system/html/LYC Jugend Das Gruene Band-dd885c21.jpg [addBefore] => 1 [margin] => )

LYC-Jugend erhält hohe Auszeichnung für vorbildliche Talentförderung

So sehen Sieger aus! Unsere Jugendabteilung erhält „das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ von DOSB und Commerzbank.

Weiterlesen ...


Array
(
    [id] => 1161
    [pid] => 14
    [tstamp] => 1430843186
    [headline] => Travemünder Woche sucht Helfer!
    [alias] => travemuender-woche-sucht-helfer
    [author] => 
    [date] => 05.07.2015 16:25
    [time] => 1436113500
    [subheadline] => 
    [teaser] => Liebe Mitglieder, liebe Besucher dieser Seite: Für die 126. Travemünder Woche (17.-26.Juli 2015) brauchen wir noch ehrenamtliche Unterstützer für diese Bereiche.
    [text] => 
Liebe Mitglieder, liebe Besucher dieser Seite: Für die 126. Travemünder Woche (17.-26.Juli 2015) brauchen wir noch ehrenamtliche Unterstützer für diese Bereiche:
  • Scoring: Eingabe und Verarbeitung der Regattaergebnisse im Zentrum des Geschehens. PC-Kenntnisse sind hilfreich aber nicht nötig. Alles sehr einfach. Kaffee, Müsliriegel und gute Stimmung satt!
  • Technik: Wir haben zwei Container randvoll mit Material. Da wollen alle ran. Du sorgst mit dafür, dass das gesittet zugeht. Handwerkliche Grundkenntnisse oder Leidensfähigkeit sind vorteilhaft.
  • Fahrbereitschaft: Du fährst alles von Getränkedosen bis Top-VIPs. Natürlich nur in repräsentativen Untersätzen. Eine gültige Fahrerlaubnis und rudimentäre Englischkenntnisse bringen dich in die engere Auswahl.
Interessebekundungen bitte richten an Frank Schärffe: f.schaerffe@travemuender-woche.de / 0451-61329277
[addImage] => 1 [singleSRC] => tl_files/LYC/img/Logo TW Orginal.jpg [alt] => TraWo [size] => a:3:{i:0;s:3:"180";i:1;s:0:"";i:2;s:4:"crop";} [imagemargin] => a:5:{s:6:"bottom";s:0:"";s:4:"left";s:0:"";s:5:"right";s:0:"";s:3:"top";s:0:"";s:4:"unit";s:0:"";} [caption] => [floating] => [fullsize] => [addEnclosure] => [enclosure] => Array ( ) [source] => default [jumpTo] => 0 [url] => [target] => [cssClass] => [noComments] => [featured] => 1 [published] => 1 [start] => [stop] => [addGallery] => [multiSRC] => [perRow] => 4 [sortBy] => [gal_size] => [gal_imagemargin] => [gal_fullsize] => [gal_headline] => [twitter] => [twitterMessage] => [twitterStatus] => cron [twitterUrl] => 1 [imageUrl] => [articleId] => 0 [authorId] => 4 [archive] => LYC Startseite [parentJumpTo] => 115 [count] => 14 [class] => last odd [newsHeadline] => Travemünder Woche sucht Helfer! [subHeadline] => [hasSubHeadline] => [linkHeadline] => Travemünder Woche sucht Helfer! [more] => Weiterlesen … [link] => lyc/nachrichten/view/items/travemuender-woche-sucht-helfer.html [hasMetaFields] => 1 [numberOfComments] => [commentCount] => [timestamp] => 1436113500 [width] => 333 [height] => 280 [arrSize] => Array ( [0] => 180 [1] => 152 [2] => 2 [3] => width="180" height="152" [bits] => 8 [channels] => 3 [mime] => image/jpeg ) [imgSize] => width="180" height="152" [src] => system/html/Logo TW Orginal-36696aa9.jpg [addBefore] => 1 [margin] => )

Travemünder Woche sucht Helfer!

Liebe Mitglieder, liebe Besucher dieser Seite: Für die 126. Travemünder Woche (17.-26.Juli 2015) brauchen wir noch ehrenamtliche Unterstützer für diese Bereiche.

Weiterlesen ...


02.09.2015 (Mittwoch)

Clubabend Wakenitz

Clubabend im Clubhaus Wakenitz

Ab 17:00 Uhr. Von April bis Mitte Oktober mit Jollensegeln.

Findet nicht an Feiertagen statt.

 

04.09.2015 (Freitag)

Clubabend Travemünde

Clubabend Happy Hour im Clubhaus Travemünde ab 18.30 Uhr.

Findet nicht an Feiertagen statt

05.09.2015 (Samstag)

5. Gemeinschaftsfahrt der Lübecker Segelclubs

Gemeinschaftsfahrt der Lübecker Segelclubs ab Travemünde

09.09.2015 (Mittwoch)

Clubabend Wakenitz

Clubabend im Clubhaus Wakenitz

Ab 17:00 Uhr. Von April bis Mitte Oktober mit Jollensegeln.

Findet nicht an Feiertagen statt.

 

11.09.2015 (Freitag)

Clubabend Travemünde

Clubabend Happy Hour im Clubhaus Travemünde ab 18.30 Uhr.

Findet nicht an Feiertagen statt

16.09.2015 (Mittwoch)

Clubabend Wakenitz

Clubabend im Clubhaus Wakenitz

Ab 17:00 Uhr. Von April bis Mitte Oktober mit Jollensegeln.

Findet nicht an Feiertagen statt.

 

17.09.2015 (Donnerstag)

Damen-Canasta Wakenitz

15:30

Damen-Canasta im Clubhaus Wakenitz

Findet nicht an Feiertagen statt.

18.09.2015 (Freitag)

Clubabend Travemünde

Clubabend Happy Hour im Clubhaus Travemünde ab 18.30 Uhr.

Findet nicht an Feiertagen statt

19.09.2015 (Samstag)

Absegeln See

Regatta um das traditionelle "Blaue und Gelbe Band" des LYC - Weitere Informationen zur Ausschreibung lesen Sie hier.

23.09.2015 (Mittwoch)

Clubabend Wakenitz

Clubabend im Clubhaus Wakenitz

Ab 17:00 Uhr. Von April bis Mitte Oktober mit Jollensegeln.

Findet nicht an Feiertagen statt.