Strander KÜZ 2020, erste Regatta für viele Jugendliche

Es kamen heftige Böen durch, meist unverhofft und plötzlich! Wer nicht aufpasste lag schnell im Wasser!

So kann man die diesjährige Regatta "Strander KÜZ" in etwa zusammenfassen. Die Trainer und Betreuer waren nicht nur durch die strikten Corona-Auflagen gefordert, sondern auch durch die starken vorhergesagten Winde an diesem Wochenende. Vielen Dank für euren Einsatz, Arne, Louisa und Clara.

Unsere Jugend hat sich super durch die heftigen Bedingungen gekämpft. Die Bootsklassen, Opti-B, Opti-A, Laser 4.7, Laser Radial und die 29er waren vertreten. Besonderes Augenmerk lag auf die Regatta-Beginner im Opti-B, für viele war es die erste Regatta, zusätzlich mit diesen durchaus heftigen Böen zwischendurch. Die Betreuerinnen Louisa und Clara haben ihr Bestes gegeben, um die gesamten Opti-Kinder zu unterstützen und ihnen zur Seite zu stehen wenn es mal schwierig wurde. Alle Optis haben tapfer durchgehalten.

Die größeren Jugendlichen im Laser und 29er hatten natürlich etwas mehr Segelfläche zu beherrschen und haben alles gegeben um auf dem Wasser zu bleiben und so wenig Zeit wie möglich innerhalb dessen zu verbringen. Hier war das Gewicht des Sportlers und die Technik entscheidend. Die Laser hatten auf Vorwindkurs oftmals Geschwindigkeiten drauf, die den einen oder anderen Segler*innen in eine Arte Speed-Rausch versetzte.

Die 2 Mann Boote 29er hatten hatten noch mehr Segelfläche zu bieten. Diese Kisten sind schon ohne Wind kibbelig und schwimmen nur aufrecht wenn Segler an Bord sind, ansonsten kippen die Kisten einfach um. Wenn dann noch beim Gennaker-Gang die 30er Böe reinkommt, dann muss man schon hart arbeiten und technisch einiges drauf haben um nicht dauernd im Wasser zu liegen. Keiner ist allerdings ganz um das Gott sei Dank "warme" Nass herumgekommen, selbst die Profisegler aus dem Nacra 17, "Kohlhoffstuhlemmer", die zwei 29er Teams auffüllten, wurden öfter mal gebadet. Das war beruhigend zu sehen für die Jugendlichen und zusätzlich gab es auch noch genug abzuschauen von den beiden Profis.

Ihr habt alle super durchgehalten und einige wirklich gute Platzierungen eingefahren!! Gratulation an alle Teilnehmer aus unserer Jugend.

Besonderem Dank gilt den Veranstaltern vom KYC, vielen Dank für die großartige Regatta trotz der harten Auflagen vom Land hat es allen wunderbar bei euch gefallen.

Hier ein paar Eindrücke vom Strander KÜZ: hier klicken

Ergebnisse findet ihr hier: M2S_Ergebnisse

Viele Grüße aus der Jugend

Zurück