Bild2
Bild3
Bild4
Bild5

Comfortina Cup 2012

Nach einem Jahr Pause hat die Meu wieder am Comfortina Cup teilgenommen. Diese jährlich zu Pfingsten organisierte Regatta wird an wechselnden Orten ausgetragen und fand in diesem Jahr 2012 in Laboe bei Kiel statt. Nachdem die Meu am Mittwoch schon von einem Teil der Crew (genau genommen nur Alex) nach Laboe gebracht worden war, stieß am Freitagabend der Rest der Crew zu, bestehend aus Alex D., Lea R., Anne W., Philipp R. und Malte L. Es war allgemeines Grillen organisiert, so dass wir uns bei Bier und Wurst zum Klönschnack der anderen insgesamt 30 Comfortina Crews dazugesellten.

Am Samstagvormittag wurde wie schon vor zwei Jahren ein Servicetag angeboten, den wir nutzten, um unsere Logge überprüfen zu lassen. Im Anschluss startete die Samstagsregatta in die Kieler Förde. Bei wechselhaften Winden erwischten wir unter Spinnaker ein gutes Windfeld, so dass wir mit zwei anderen Comfortinas das Feld anführten und nach einer Bahnverkürzung als drittes Boot durchs Ziel gingen. Mit dem Willen, an diesen Erfolg anzuknüpfen, gelang uns am Sonntag ein guter Start in die Langstreckenregatta (24 sm), so dass wir lange Zeit zusammen mit einer anderen Comfortina 38 das Feld anführten. Es entwickelte sich ein spannender Zweikampf, den die andere Comfortina, bevor es auf die letzte Kreuz von Stollergrund zum Kiel Leuchtturm ging, knapp für sich entscheiden konnte.


3. Platz in der Gruppe Comfortina 38.
(Zum Vergrößern ins Bild klicken)

Auf der Kreuz backte der Wind jedoch stark ab, so dass sich das Feld zusammen schob und sich die Schiffe am Kiel Leuchtturm zum Flautensegeln trafen. Ca. eine Stunde lang schoben wir uns mit 0,5 Knoten dem Leuchtturm immer näher, konnten jedoch nicht verhindern, dass einige andere Schiffe schneller trieben. So gingen wir als dritte Comfortina 38 um den Leuchtturm, setzten bei wieder erstarkendem Wind den Spinnaker und gelangten auf diesem Kurs bei unveränderter Position bis ins Ziel. Zwar waren wir etwas enttäuscht, da wir anfangs noch um den Sieg gekämpft hatten, wurden jedoch von der strahlenden Sonne entschädigt, die sich wie schon am Samstag keine Blöße gab. Am Abend kamen dann alle Cup-Teilnehmer bei familiärer Atmosphäre zum Captain‘s Dinner, Siegerehrung und anschließender DJ-Beschallung zusammen.

Da wir die Meu zurück nach Travemünde zu bringen hatten, legten wir am Montag um 05:30 Uhr ab und segelten bei Kaiserwetter zurück in die Heimat. Der Comfortina Cup war eine sehr nette, liebevoll organisierte Veranstaltung, bei dir wir uns trotz der eher an ältere Generationen gerichteten Speisen- und Getränkepreisen sehr wohl gefühlt haben. Es sei jedem Comfortina-Segler ans Herz gelegt, auch mal die Reise zum Cup anzutreten.

Einige Bilder stammen aus der Comfortina Cup Facebook-Gruppe. Weitere Bilder und Ergebnislisten finden sich auch auf der Homepage der Comfortina Werft.

Zurück

Aktuell sind keine Termine vorhanden.