Bild2
Bild3
Bild4
Bild5

Ehrung "Club des Jahres" für LYC-Jugend auf der boot Düsseldorf

Freuen sich über die Ehrung "Club des Jahres" für die LYC-O'pen Bics: Jugendwart Dr. Oliver Harnack, Jannis Walz, Niclas Burdon, Elternvertreter Dan Burdon.


Schon bei der Ehrung der Einzelsportler gab es zahlreiche Ehrungen für die Sportler aus Schleswig-Holstein. In der Rangliste der U17-Altersklasse erwies sich der Leo Beyer von der SGJ Niendorf, der sowohl die Deutsche Jugendmeisterschaft als auch die Landesjugendmeisterschaft jeweils vor Travemünde gewonnen hatte, auch im Jahres-Ranking als der Beste und setzte sich hier gegen Matti Biedermann (Krefeld) und Charlotte Finkemeyer (Surendorf) durch. Die U13-Wertung gewann die Rostockerin Klara-Margarethe Kummer. Auf Platz zwei kam Tobias Techen vom Lübecker Yacht-Club, der insbesondere mit dem Gewinn des deutschen U13-Titel bei der Deutschen Jugendmeisterschaft im Rahmen der Travemünder Woche viele Punkte eingefahren hatte.

Inzwischen ist Tobias Techen trotz des jungen Alters bereits in den 29er umgestiegen und will dort seine erfolgreiche Segelkarriere fortsetzen. Der Zwölfjährige konnte zwar selbst nicht mit nach Düsseldorf reisen, wurde aber für seinen zweiten Platz in der Rangliste der U13-Altersklasse ausgezeichnet. Thadäus Rößler (Leipzig) kam auf Rang drei.

Besondere Freude kam bei den Vertretern des Lübecker YC in Düsseldorf auf, als sie zur Club-Ehrung auf die Bühne gebeten wurden. Der LYC ist mit Niclas Burdon (Platz 7), Magnus Voss (8.), Jannis Walz (12.), Tobias Techen (21.) und Leif Steinbrecher (22.) gleich fünfmal in der Gesamt-Jahresrangliste der besten O’pen Bic-Segler vertreten. Zudem ist der LYC auch bundesweit in der Organisation der O‘pen Bic aktiv. So ist Axel Horlbeck in seiner Funktion als 2. Vorsitzender umtriebig damit beschäftigt, die Klasse weiter voranzubringen. Dan Burdon engagiert sich als Elternvertreter.

„Die Ernennung zum Club des Jahres ist eine tolle Auszeichnung, da sie unsere Aufbauarbeit in dieser Klasse über die vergangenen fünf Jahre würdigt“, sagte Oliver Harnack, der Jugendwart des LYC. „Zurückblickend können wir sagen, dass wir durch das moderne Konzept des O'pen Bics eine ganze Reihe von Seglern und Seglerinnen im Segeln halten und in vielen Fällen zu herausragenden Leistungen entwickeln konnten. Immer deutlicher sehen wir, dass O'pen Bic-Segler sehr gut an das Leistungsniveau in den Folgeklassen anknüpfen können, so dass die Regatta-Ausbildung im O'pen Bic der klassischen Ausbildung im Opti in nichts mehr nachsteht.“

Mit einem Aufgebot von vier Seglern und fünf Eltern, die extra zur Ehrung nach Düsseldorf gereist waren, nahm die LYC-Delegation die Auszeichnung entgegen. Natürlich besuchten die O'pen Bic-Segler auch den Stand der Travemünder Woche zur boot in Düsseldorf und wurden dort von Birgit Stamp-Oehme, Horst Plieske und Ferdiand Blaschke herzlich empfangen.

Ralf Abratis

Zurück